EGRD

Europäische Gemeinschaft der Religionen – Im Dialog e.V.

Planung einer internationalen Friedenskonferenz unter dem Namen "Al-Salam" (arab. für Frieden) - 06.07.2019 Berlin
Die Europäische Gemeinschaft der Religionen – Im Dialog e.V., veranstaltet am 06. Juli 2019 eine internationale Friedensveranstaltung unter dem Namen „al-Salam“ (arab. Für Frieden). Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen, dem Verein Zwischenmenschlicher Dialog e.V. vertreten durch Ayatollah ...
Rundertisch beim Baghdad Policy Club
Stark simplifizierte Bürgerkriegs-szenarien und die überproportionale Betonung konfessionell bedingter Spannungen tendieren oft dazu, ein verzerrtes Schwarz-Weiß-Bild der von Krisenherden geplagten Nahost-Region zu zeichnen. Unreflektiert wird der Irak pauschal zum Schauplatz eines unlösbaren ...
Veranstaltung: Im Dienste der Wissenschaft und Gesellschaft - in Göttingen
    Vom 08. bis zum 10. Oktober 2018 fand in Göttingen ein islamwissenschaftliches Seminar statt.
Gedenkversanstaltung zum Massaker von Camp Speicher und der Versklavung von Frauen und Kindern durch den IS 05.07.2019 Berlin
Im Juni 2014 wurde durch die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (ISIS) mit Hilfe verbliebener Anhänger des baathistischen Saddam-Regimes in einer Kadettenschule in Tikrit ein Massaker an zwischen 700-1200 Luftwaffenkadetten verübt, das als Verbrechen an der Menschheit unvergleichlich kaltblütig ...
Teilnahme des heiligen Abbasiyya Schreins an der Frankfurter Buchmesse
Die Europäische Gemeinschaft der Religionen – Im Dialog e.V., hat im Auftrag des Abbasiyya Schreins aus Kerbala einen Platz auf...
Veranstaltung: „Die Rolle der Verwaltung des heiligen Schreins von Abbas in der Bewahrung des gesellschaftlichen Friedens und des Minderheitenschutzes und in der Verbesserung des alltäglichen Lebens“
Am 12.10.2018 findet in Berlin im Sheraton Hotel eine Veranstaltung statt, in der der Schrein von Abbas aus Kerbela, sich und...
Eröffnungsfeier: Islamwissenschaften an der Universität Göttingen
 Am 08.10.2018 findet in der Paulinerkirche in Göttingen von 10:00 bis 12:00 Uhr , die Eröffnungsfeier zur bevorstehenden islamwissenschaftlichen Konferenz an der Georg-August Universität Göttingen statt .
Treffen zwischen Herrn Al-Sadr und den Auswärtigen Amt
die Europäische Gemeinschaft der Religionen – Im Dialog e.V., hat im August 2018 den schiitischen Geistlichen und Friedensaktivisten Ayatollah Hussein Ismail al-Sadr in Deutschland empfangen und begleitet.
Der Islamische Staat (ISIS) und die islamische Theologie – eine paradoxe Beziehung
Eine Darstellung des  Aufkommens und  der  Entwicklung der extremistischen Gruppe ( Islamischer Staat) ist nur im Zusammenhang mit einer Untersuchung der salafitischen und wahabitischen Denkströmungen und theologischen Ansätze in Kombination mit politischen und militärischen Interessen im Mittleren ...
Reise in den Irak im August
Vor wenigen Tagen ist eine Gruppe von Mitgliedern unseres Vereins zu einer Reise in den Irak aufgebrochen. Ihre Reise begann

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

27 Sep 2018

Treffen zwischen Herrn Al-Sadr und den Auswärtigen Amt

die Europäische Gemeinschaft der Religionen – Im Dialog e.V., hat im August 2018 den schiitischen Geistlichen und Friedensaktivisten Ayatollah Hussein Ismail al-Sadr in Deutschland empfangen und begleitet.

Ein Höhepunkt dieser Reise, war ein Treffen zwischen unserem Verein, Herrn al-Sadr, Herrn Daniel Gerlach von unserer Partnerorganisation der Candid Foundation aus Berlin, und zwei Vertretern, Herrn Schuur und Herrn Dr. Buck, des Deutschen Auswärtigen Amts.

Innerhalb dieses Treffens konnten beide Seiten von der Expertise der jeweils anderen profitieren. Es fand ein reger Austausch zwischen den Parteien statt. Hauptthema der Diskussion war der Irak. Hierzu wurden verschiedene Thematiken, welche den Irak betreffen diskutiert und es war ein deutliches Interesse der deutschen Seite erkennbar.

 

Angefangen wurde der Austausch mit einer Analyse über die aktuelle Lage des Iraks und die Auswirkungen der im Mai durchgeführten Wahlen. Herr al-Sadr präsentierte seine Sicht zu dieser Thematik und beantwortete offene Fragen der Herren vom Auswärtigen Amt. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Bildung der irakischen Bevölkerung. Es wurde analysiert, inwiefern man Hilfe und Unterstützung leisten könne, damit sich die Bildung innerhalb der Bevölkerung weiterentwickelt, da dies ein Grundvoraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft ist. Auch waren beide Parteien sehr daran interessiert zu erörtern, wie man den Kontakt zwischen Deutschland und Irak weiterfördern könne um somit in außenpolitischen Themen in der Zukunft Hand in Hand gehen könne. Ein weiteres heiß diskutiertes Thema war der besiegte sogenannte Islamische Staat. Beide Seiten gaben ihre Meinung kund, wie es überhaupt zu solch einer Katastrophe kommen konnte, was die Gründe hierfür waren und wie man solch einer Radikalisierung in Zukunft entgegen könnte und was man für den Weltfrieden tun könnte. Weiterhin erkundigte sich das Auswärtige Amt über den derzeitigen infrastrukturellen Zustand der irakischen Städte und den Prozess des Wiederaufbaus. Ebenfalls wurde die Lage der irakischen Flüchtlinge von beiden thematisiert und wie man diesen helfen könne. Abschließend gaben beide Parteien ihre Ansichten zur Zukunft des Iraks preis und dankten einander für diesen sehr aufschlussreichen und informativen Dialog.

 

Insgesamt blicken wir auf ein sehr angenehmes und ertragreiches Treffen zurück und hoffen in Zukunft wieder beide Parteien an einen Tisch bringen zu können um somit den Dialog zwischen Europa und den Irak fördern zu können.

(0 votes)

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!   

 

 

© 2017 EGRD. All Rights Reserved. Work on this site by Majid al Yassery Majid.nameh@yahoo.com

Please publish modules in offcanvas position.